Nicht Short Seller sind Verursacher der Krise

Short Seller werden derzeit zu Sündenböcken gestempelt. Das klingt gut, ist populistisch und lenkt vom eigentlichen Versagen hervorragend ab. Wie es jedoch zu den Verwerfungen kommen konnte, hat David Einhorn von Greenlight Capital, einem valueorientierter Hedgefonds mit Short- und Long-Positionen, öffentlich gemacht.

Ein Short Seller klärt auf

Seit langem prangert er die Modelle zum Risikomanagement der Investmentbanken, im Zusammenhang damit das Verfahren der Rating-Agenturen und die Rolle der US-Börsenaufsicht (SEC) an. In vier Beiträgen hat Mario Wolff in seinem Blog Graham-und-Doddsville David Einhorns Argumentation auf deutsch zusammengefasst. Eine empfehlenswerte Lektüre!

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Veröffentlicht von

die Börsenfrau

Als Initiatorin des Projekts möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Gertraud Pourheidari. Von Beruf bin ich Übersetzerin. Mit Aktien hatte ich zunächst wenig zu tun. Nur im Alter von 18 Jahren streifte mich das Thema kurzzeitig; doch leider ließ ich es mir viel zu leicht ausreden, denn schließlich war das damals "für Frauen kein Beschäftigungsfeld". 1996 kaufte ich meine ersten Aktien. Ich erlebte die Euphorie während der Technologiehausse und den anschließenden tiefen Absturz des Neuen Marktes - Schlüsselerlebnisse, die Fragen und Nachforschungen nach sich zogen. So tauchte ich tiefer in die faszinierende Welt der Kapitalanlage ein. Heute berate ich das Rohstoff-Strategiedepot des Stuttgarter 0711-Aktienclubs , erstelle Unternehmensanalysen und konzipiere Börsenpublikationen zum Thema Kapitalanlage für Die Aktien-Analyse und Strategisches Investieren. Das Handwerkszeug habe ich mir in Seminaren, amerikanischen Online-Workshops und autodidaktisch angeeignet. In der Unternehmensanalyse erhielt ich meine praktische Ausbildung von Gelfarth & Dröge Research, Hattingen. Journalistische und publizistische Kenntnisse erwarb ich über die Zusammenarbeit mit dem Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn. Gertraud Pourheidari

Ein Gedanke zu „Nicht Short Seller sind Verursacher der Krise“

  1. David Einhorn hat auch ein sehr lesenswertes Buch geschrieben „Fooling some of the people all of the time“, wuerde mal behaupten eines der besten Finanz/Wirtschaftsbuecher, dass ich seit langem gelesen habe.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.