Nein – mit der Nominierung hat’s nicht geklappt!

Heute gab’s zunächst eine Enttäuschung. Für das Financeblog of the Year 2008 wurde das Börsenfrau-Blog leider nicht nominiert.  Dafür wenigstens ein Blog aus meiner Blogroll: das financeBLOG. Das freut mich und ich drücke beide Daumen. Viel Erfolg! Meine Stimme ist also vergeben. Und hier geht’s zum Voting

Scheitern als Ansporn
So, nun will ich mich aber nicht traurig zurückziehen, sondern das Scheitern als Ansporn nutzen und mein Blog einmal kritisch unter die Lupe nehmen.  Und wenn Sie, liebe Leserin und lieber Leser, was zum Kritteln haben: Gerne! Ich würde mich freuen, denn Sie helfen mir.

Wettbewerb: Finance Blog of the Year 2008

Prima, es kommt Bewegung in die Welt der deutschsprachigen Finanz- und Börsenblogger/innen. So hat heute der Smava-Blog zum Wettbewerb Finance Blog of the Year 2008 aufgerufen. Mein Blog habe ich gleich angemeldet. Auf die Mitbewerber bin ich neugierig, denn ein Austausch ist immer spannend. Und last but not least würde ich mich natürlich freuen, wenn ich nominiert werden würde.

Kleine Blogger-Gemeinde
Die Finanz- und Börsenblogger-Gemeinde scheint noch sehr klein zu sein. Jedenfalls kenne ich nicht viele Blogger in diesem Bereich. Gesehen unter den Teilnehmern habe ich jedoch einen verlinkten Blog Zeitenwende.ch, dessen kritische Beiträge ich immer wieder gerne lese. Viel Erfolg HRR!

Eine Vernetzung nach Österreich
Und was bringt so ein Wettbewerb? Vernetzung, Vernetzung, Vernetzung! Und so wünsche ich dem Finanz-Blog.at viel Erfolg beim Wettbewerb und natürlich auch sonst.

Kredite von Mensch zu Mensch
Interessant finde ich im übrigen die Idee von Smava. So können sich über diese Plattform Privatpersonen von Privatpersonen Geld leihen oder verleihen. Das Ganze ist deshalb so spannend, weil es die Theorie der Österreichischen Schule der Nationalökonomie bestätigt, dass das Bank- und Geldwesen unabhängig und privat betrieben werden kann.

Englisch-deutsches Börsenglossar im Aufbau

Nicht nur das Börsenfrau-Blog hat Ute verbessert. Sie hat auf der Website der Börsenfrau® auch das Tool für ein englisch-deutsches Börsenglossar installiert.

Zum Verständnis englischsprachiger Jahresberichte unumgänglich
Die Idee zum Glossar enstand auf Anregung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Testworkhops. Die richtige Übersetzung von englischen Bilanz- und Finanzbegriffen in den Jahresberichten sind zum Verständnis einfach wichtig.

Zunächst englisch-deutsche Übersetzung der Fachbegriffe
Zunächst wollen wir im Glossar die englischen Bilanz- und Finanzbegriffe ins Deutsche übertragen. Nach Begriffen können Sie alphabetisch suchen – sowohl englisch als auch deutsch sortiert. Erklärungen gibt es dort, wo sie nötig sind.

Übersetzungswünsche nehmen wir an
Übersetzungswünsche zu einzelnen englischen Fachbegriffen können Sie über das Kontaktformular oder an gp@dieboersenfrau.com senden. Gerne erledigen wir dann Mögliches sofort. Unmögliches dauert natürlich etwas länger.