David Dreman: Der Contrarian Investor

David Dreman, der legendäre Value-Investor, ist Pionier auf dem Gebiet Behavorial Finance. Die Kenntnis über das emotionale Verhalten der Anleger an den Märkten haben ihn zu einem der grossen Contrarians gemacht. So kauft er bevorzugt Aktien grosskapitalisierter und fundamental gesunder Unternehmen, die nicht in der Gunst der Anlegermasse stehen. Sei es, weil die Branche unbeliebt ist, oder die Aktien gerade aufgrund eines Sell-offs auf den Markt geworfen wurden.

Vorauswahl anhand eines niedrigen KGVs

Eine Vorauswahl potenzieller Kaufkandidaten trifft er zunächst anhand des guten altmodischen Kurs-Gewinn-Verhältnisses. Denn ein niedriges KGV zeigt, dass Mr. Market die Aktie mit einem Abschlag auf den Gewinn handelt. Ein niedriges Kurs-Buch-Verhältnis und ein niedrigen Kurs-Cashflow-Verhältnis sind für ihn weitere Kriterien. Erweitert wird die Auswahl noch mit der Forderung nach einer hohen Dividendenrendite.

Auf der Suche nach Juwelen

Um aus seiner Vorauswahl die echten Juwelen herauszufischen, überprüft er in einem zweiten Schritt die finanzielle Gesundheit der Unternehmen sowie deren Profitabilität und Rentabilität. Wichtige Indikatoren sind zudem ein historisch überdurchschnittliches Gewinnwachstum und ein positiver Gewinn-Trend.

Dreman-Filter für den SPI

Nun habe ich den Dreman-Filter einfach mal in die Praxis umgesetzt und nach Aktien aus dem SPI bei Stocks über den Aktienselektor gesucht. Als Suchkriterien habe ich eingegeben:

Ergebnis 1

KGV akt. KGV + 1 J. KBV KCV Div. Rendite
Cham Paper Group Holding 10,70 8,40 0,70 7,00 5,90%
Jungfraubahn Holding AG (N) 14,10 13,80 0,90 5,90 3,10%
Novartis AG (N) 9,30 8,80 1,80 8,40 4,00%
Valora Holding AG 11,00 9,80 1,80 8,90 3,80%
Walter Meier 12,50 10,20 1,80 3,20 5,10%

.
Bei der ersten Selektion habe ich das Kriterium der Marktkapitalisierung ausgeschlossen.

Ergebnis 2

KGV akt. KGV + 1 J. KBV KCV Div. Rendite Marktkap. in Mrd
Novartis AG (N) 9,30 8,80 1,80 8,40 4,00% 138,60

.
Schliesse ich eine Marktkapitalisierung von 1 Mrd als weitere Bedingung ein, bleibt nur noch ein Unternehmen übrig. Normalerweise müsste hier jedoch noch Transocean aufgelistet werden, da das Unternehmen eine hohe Dividende bezahlt. Die aktuelle Dividende wird aber in Form einer steuergünstigen Nennwertreduktion ausgeschüttet und erscheint deshalb nicht im Screener. Die Ausschüttung entspricht einer steuerfreien Rendite von 5,7%.

Ergebnis 3

KGV akt. KGV + 1 J. KBV KCV Marktkap. in Mrd
Aryzta AG 12,00 11,00 1,60 6,80 3,00
Clariant AG (N) 12,20 8,80 1,60 3,90 3,00
Forbo International S.A. (N) 8,60 8,80 1,80 6,90 1,20
Lonza Group AG (N) 13,90 12,00 1,70 8,40 3,8
Novartis AG (N) 9,30 8,80 1,80 8,40 138,60
Transocean 6,00 5,10 0,90 3,3 18,90
Xstrata plc 6,90 5,60 1,30 3,60 2.795,60

.
Zusätzlich habe ich nach unterbewerteten grosskapitalisierten Unternehmen ohne den Selektor Dividendenrendite gefiltert. Zu Transocean siehe Bemerkung unter Ergebnis 2.

Für Interessierte das David Dreman-Buch: Contrarian Investment Strategies in the Next Generation: Beat the Market by Going Against the Crowd

Veröffentlicht von

die Börsenfrau

Als Initiatorin des Projekts möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Gertraud Pourheidari. Von Beruf bin ich Übersetzerin. Mit Aktien hatte ich zunächst wenig zu tun. Nur im Alter von 18 Jahren streifte mich das Thema kurzzeitig; doch leider ließ ich es mir viel zu leicht ausreden, denn schließlich war das damals "für Frauen kein Beschäftigungsfeld". 1996 kaufte ich meine ersten Aktien. Ich erlebte die Euphorie während der Technologiehausse und den anschließenden tiefen Absturz des Neuen Marktes - Schlüsselerlebnisse, die Fragen und Nachforschungen nach sich zogen. So tauchte ich tiefer in die faszinierende Welt der Kapitalanlage ein. Heute berate ich das Rohstoff-Strategiedepot des Stuttgarter 0711-Aktienclubs , erstelle Unternehmensanalysen und konzipiere Börsenpublikationen zum Thema Kapitalanlage für Die Aktien-Analyse und Strategisches Investieren. Das Handwerkszeug habe ich mir in Seminaren, amerikanischen Online-Workshops und autodidaktisch angeeignet. In der Unternehmensanalyse erhielt ich meine praktische Ausbildung von Gelfarth & Dröge Research, Hattingen. Journalistische und publizistische Kenntnisse erwarb ich über die Zusammenarbeit mit dem Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn. Gertraud Pourheidari

16 Gedanken zu „David Dreman: Der Contrarian Investor“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.