Schlagwort-Archive: Nationalökonomie

Free Market – Free Banking

Wenn wir für einen freien Markt in anderen Gebieten eintreten, wenn wir Regierungsübergriffe gegen Personen und Eigentum ausschalten möchten, dann haben wir keine wichtigere Aufgabe, als die Mittel und Wege eines freien Geldmarktes zu untersuchen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchbesprechungen, The Austrians | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Geld- und Bankwesen aus Sicht der Österreichischen Schule der Nationalökonomie

Mit dem Thema Geld – leider weder in den Schulen gelehrt noch allgemein bekannt – sollte man sich gerade heute dringend beschäftigen. Es ist zum Verständnis unserer Gesellschaft und zum Verständnis der akuten Finanzkrise einfach notwendig. Jörg Guido Hülsmann: „Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter The Austrians | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Inflationsursache: Geldmengenvermehrung

Sind hohe Rohstoff- und Energiepreise verantwortlich für steigende Inflationsraten? Oder liegt die Ursache nicht vielmehr in der Geldmengenvermehrung, die nicht durch entsprechendes Gütermengenwachstum gedeckt ist? Österreichische Schule der Nationalökonomie: Gesunder Menschenverstand So wie Value-Investoren aus der Schule von Graham-und-Doddsville mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter The Austrians | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr als eine helfende Hand

In seinem heutigen Kommentar „More Than a Helping Hand“ rüttelt James Turk, Vorsitzender und Gründer von Goldmoney, seine Leser auf. Er verlinkt eine Grafik der Federal Reserve von St. Louis, die aufschreckt. Kreditgeber der letzten Instanz Das Federal Reserve System fungiert bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar