Xstrata: Es darf gehandelt werden

In der gestrigen außerordentlichen Generalversammlung wurde die Ausgabe von 1,96 Mrd neuer Aktien mit 80% Zustimmung beschlossen. Die Anteilsscheine werden mit einem Bezugsrecht à 2,10 GBP je Aktie ausgegeben.

Für eine alte Aktie zwei Bezugsrechte
Jeder alten Aktie werden 2 Bezugsrechte zugeteilt. Ein Bezugsrecht berechtigt zum Bezug von einer neuen Aktie gegen Bezahlung des Bezugspreises.

Handel mit Bezugsrechten angelaufen
Der Handel mit den Bezugsrechten (Verfall 12. März) hat heute begonnen. Gehandelt wurde die neue Aktie zwischen 6,60 CHF (Hoch) und 5,07 CHF (Tief) und der Anteilsschein des Bezugsrechts zwischen 2,25 CHF (Hoch) und 1,3 CHF (Tief).

Kapitalerh̦hung Рwarum?
Ist die Kapitalerhöhung, wie ein Leser meinte, nun negativ zu bewerten? Ich meine nicht, denn mit dem zusätzlichen Kapital beabsichtigt die Unternehmensführung die Schuldenlast von 16,3 auf 12,6 Mrd USD zu senken. Der Verschuldungsgrad würde von 40 auf 30% gedrückt werden. Im derzeitigen Umfeld ein Schritt in die richtige Richtung.

Hinweis: Die Informationen stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Sie dienen lediglich Informationszwecken.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte: Die im Beitrag erwähnte Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von der Börsenfrau gehalten.

Über die Börsenfrau

Als Initiatorin des Projekts möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Gertraud Pourheidari. Von Beruf bin ich Übersetzerin. Mit Aktien hatte ich zunächst wenig zu tun. Nur im Alter von 18 Jahren streifte mich das Thema kurzzeitig; doch leider liess ich es mir viel zu leicht ausreden, denn schliesslich war das damals "für Frauen kein Beschäftigungsfeld". 1996 kaufte ich meine ersten Aktien. Ich erlebte die Euphorie während der Technologiehausse und den anschliessenden tiefen Absturz des Neuen Marktes - Schlüsselerlebnisse, die Fragen und Nachforschungen nach sich zogen. So tauchte ich tiefer in die faszinierende Welt der Kapitalanlage ein. Heute berate ich das Rohstoff-Strategiedepot des Stuttgarter 0711-Aktienclubs , erstelle Unternehmensanalysen und konzipiere Börsenpublikationen zum Thema Kapitalanlage für Die Aktien-Analyse und Strategisches Investieren. Das Handwerkszeug habe ich mir in Seminaren, amerikanischen Online-Workshops und autodidaktisch angeeignet. In der Unternehmensanalyse erhielt ich meine praktische Ausbildung von Gelfarth & Dröge Research, Hattingen. Journalistische und publizistische Kenntnisse erwarb ich über die Zusammenarbeit mit dem Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn. Gertraud Pourheidari
Dieser Beitrag wurde unter Xstrata abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Xstrata: Es darf gehandelt werden

  1. Pingback: Xstrata: Lukrative Kapitalerhöhung (Update)  Börsenfrau-Blog

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.