Xstrata: Lukrative Kapitalerhöhung

Xstrata-Fans unter den Lesern sind sich sicher einig: Die vorgeschlagenen Kapitalerhöhung ist für Altaktionäre lukrativ.

Gearing unter 30%
4,1 Mrd £ wird das Ganze für Xstrata einfahren und die Kapitalstruktur deutlich verbessern. Zusammen mit der Streichung der Schlussdividende 2008 soll damit der Schuldenberg von 16,3 Mrd US$ auf 12,6 Mrd US$ schmelzen. Das Gearing würde unter 30% sinken.

Aus 1 mach 3
Wie sehen nun die Konditionen aus? Für eine alte Aktie können die Altaktionäre zwei neue zeichnen. Preis je Bezugsrecht: 210 Pence (rund 3,80 CHF). Der Emissionskurs wird auf 348 Pence veranschlagt (rund 6 CHF). Aktuell liegt der Aktienkurs bei über 12 CHF.

Kohleförderer Prodeco für 2 Mrd US$
Für Unruhe sorgt eine Sonderstellung des Großaktionärs Glencore. Um die Finanzierung der Zeichnung durch Glencore zu sichern, kauft Xstrata dem Großaktionär den Kohleförderer Prodeco für 2 Mrd US$ ab. Dabei wird innerhalb von 12 Monaten Glencore eine Rückkaufsmöglichkeit zugesichert. Allerdings zum Preis von 2,25 Mrd US$.

Sonderstellung kostet
Somit muss die Sonderstellung bezahlt werden. Sie kostet etwas mehr als 12%. Und wie ich finde, ist das durchaus akzeptabel. Im Gegenteil: Entweder bleibt Prodeco bei Xstrata oder das Unternehmen hat an der Aktion 12% verdient.

Beschluss Anfang März
Anfang März soll eine Außerordentliche Generalversammlung beschließen.

Mehr Informationen hier.

Hinweis: Die Informationen stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Sie dienen lediglich Informationszwecken.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte: Die im Beitrag erwähnte Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von der Börsenfrau gehalten.

Über die Börsenfrau

Als Initiatorin des Projekts möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Gertraud Pourheidari. Von Beruf bin ich Übersetzerin. Mit Aktien hatte ich zunächst wenig zu tun. Nur im Alter von 18 Jahren streifte mich das Thema kurzzeitig; doch leider liess ich es mir viel zu leicht ausreden, denn schliesslich war das damals "für Frauen kein Beschäftigungsfeld". 1996 kaufte ich meine ersten Aktien. Ich erlebte die Euphorie während der Technologiehausse und den anschliessenden tiefen Absturz des Neuen Marktes - Schlüsselerlebnisse, die Fragen und Nachforschungen nach sich zogen. So tauchte ich tiefer in die faszinierende Welt der Kapitalanlage ein. Heute berate ich das Rohstoff-Strategiedepot des Stuttgarter 0711-Aktienclubs , erstelle Unternehmensanalysen und konzipiere Börsenpublikationen zum Thema Kapitalanlage für Die Aktien-Analyse und Strategisches Investieren. Das Handwerkszeug habe ich mir in Seminaren, amerikanischen Online-Workshops und autodidaktisch angeeignet. In der Unternehmensanalyse erhielt ich meine praktische Ausbildung von Gelfarth & Dröge Research, Hattingen. Journalistische und publizistische Kenntnisse erwarb ich über die Zusammenarbeit mit dem Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn. Gertraud Pourheidari
Dieser Beitrag wurde unter Unternehmensnews, Xstrata abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Xstrata: Lukrative Kapitalerhöhung

  1. Nachtrag: Der Emissionskurs wird auf 348 Pence (rund 6 CHF) veranschlagt. D.h. die Bezugsrechte der Altaktionäre haben einen Abschlag von 40%.

  2. Pingback: Tweets on 2009-02-15  Börsenfrau-Blog

  3. Pingback: Wochennotizen (21. Februar 2009)  Börsenfrau-Blog

  4. Tasky sagt:

    Xstrata-Aktionäre werden hier so richtig über den Tisch gezogen, merkt das keiner?

    Lowering des Gearing? Die brauchen schlicht Geld, deshalb sollen Aktionäre nachschiessen.

    Xtrata nie, nie, nie mehr als Anlage ansehen. Reines Geldvernichtungsunternehmli.

  5. @Tasky: Ja, sicher, Xstrata braucht Geld. Das ist auch der Zweck der Kapitalerhöhung.

    Ich denke nicht, dass die Anleger über den Tisch gezogen werden. Man kann die Bezugsrechte ausüben oder auch nicht. Also sie stattdessen verkaufen.

  6. Pingback: Börse: Großbank HSBC plant Rekord-Kapitalerhöhung (Die Welt) | Börse und Aktien

  7. Pingback: Xstrata: Lukrative Kapitalerhöhung (Update)  Börsenfrau-Blog

  8. Pingback: Xstrata: 1. Halbjahr 2009  Börsenfrau-Blog

  9. Pingback: Wenn Mr. Market Depressionen hat …  Börsenfrau-Blog

  10. Pingback: Glencore kauft Prodeco zurück  Börsenfrau-Blog

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.